Pedro – Lebe nicht weit vom Gebet entfernt

Unsere Königin des Friedens zu Pedro Regis am 3. Juli 2021:

Liebe Kinder, ich bin eure traurige Mutter und ich leide wegen eurer Leiden. Seien Sie sanftmütig und von Herzen demütig, denn nur so können Sie Gottes Pläne für Ihr Leben verstehen. Vergiss nicht: In allem steht Gott an erster Stelle. Die Menschheit ist spirituell arm geworden, weil das Geschöpf höher geschätzt wird als der Schöpfer. Seien Sie nicht Sklaven des Teufels. Sie sind der Besitz des Herrn und Ihm allein, sollten Sie folgen und dienen. Lebe nicht weit vom Gebet entfernt. Wenn Sie weg sind, werden Sie zum Ziel von Gottes Feinden. Was auch immer geschieht, bleib bei Jesus; Ihn in der Eucharistie suchen, um siegreich zu sein. Ich bitte Sie, Männer und Frauen des Glaubens zu sein. Bezeugen Sie die Wahrheit Meines Jesus und lassen Sie nicht zu, dass der Sumpf falscher Lehren Sie in den geistlichen Abgrund zieht. Sie werden noch lange Jahre harter Prüfungen haben. Die Menschen werden die Wahrheit ablehnen und das Falsche annehmen. Die Gerechten werden verfolgt und der Schmerz wird für dich groß sein. Ziehen Sie sich nicht zurück. Ich werde immer bei dir sein. Das ist die Nachricht, die ich dir gebe heute im Namen der Allerheiligsten Dreifaltigkeit. Vielen Dank, dass ich Sie hier wieder versammeln durfte. Ich segne dich im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Sei friedlich.
Veröffentlicht in Direknachrichten, Pedro Regis.