Valeria – Die Welt verdient Strafe

„Siegreicher Jesus“ zu Valeria Copponi am 7. Juli 2021:

Meine Tochter, ich bin es, Jesus, der Siegreiche; lass es den Menschen nicht wagen, das zu zerstören, was ich und mein Vater der ganzen Welt mit solcher Liebe gegeben haben. Ich halte die Dinge, die ich dir gegeben habe, für kostbar. Ich lasse das entdecken, was ich aus dem Nichts erschaffen habe; aber lasse den Menschen nicht Dinge und Menschen wegwerfen oder zerstören, wie es ihm gefällt. Du hast begonnen zu zerstören statt zu bauen, und das wird dich bald zu deinem ewigen Ende führen.

Meine Kinder, ihr, mein kleiner Überrest, setzt eure Gebete fort, besonders für eure Brüder und Schwestern, die Gott beleidigen, ohne ihn überhaupt zu kennen. Beten Sie für alle Sünder, dass sie mir erlauben, in ihre Herzen einzutreten, damit sie vom Bösen der Welt geheilt werden. Beten Sie für Kinder, die nur schlechte Beispiele bekommen, oft von ihren Eltern. Beten Sie für junge Menschen, in deren Köpfen nur schlechte Gedanken kursieren und die ihren Körper benutzen, um Unreinheit zu begehen. Meine kleinen Kinder, ihr verdient eine unerträgliche Strafe, aber ich werde sie euch bestimmt nicht zufügen: ihr zerstört euch selbst mit euren eigenen Händen. Meine Kinder, gebt Zeugnis; Zeigen Sie mit Ihrem Handeln, dass Sie wirklich Kinder eines liebenden, barmherzigen Gottes sind. Ich bin dir nahe und ich führe dich; fahren Sie in dieser harten Testphase nicht den falschen Weg, sonst könnte es für einen kompletten Umbau zu spät sein. Ich liebe dich, und Meine Mutter führt dich, wie nur sie es kann und kann.

Ich segne dich im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

Veröffentlicht in Direknachrichten, Valeria Copponi.