Schrift – Die Versuchung aufzugeben

Meister, wir haben die ganze Nacht hart gearbeitet und nichts gefangen. (Das heutige Evangelium, Lukas 5:5)

 

Manchmal müssen wir unsere wahre Schwäche schmecken. Wir müssen unsere Grenzen in den Tiefen unseres Seins spüren und kennen. Wir müssen wieder entdecken, dass die Netze der menschlichen Fähigkeiten, Errungenschaften, Heldentaten, Herrlichkeiten … leer sein werden, wenn ihnen das Göttliche fehlt. Als solche ist Geschichte wirklich eine Geschichte des Aufstiegs und Niedergangs nicht nur einzelner, sondern ganzer Nationen. Die glorreichsten Kulturen sind so gut wie verblasst und die Erinnerungen an Kaiser und Kaiser sind fast verschwunden, abgesehen von einer bröckelnden Büste in einer Museumsecke.

Erst dann, in dieser Verstaubung, scheinen wir in der Lage zu sein, zu erkennen, dass wir sind nicht Gott, aber nur nach seinem Bild gemacht; dass wir sind nicht gerettet und brauchen dringend einen Retter. Es sollte uns etwas sagen, dass es die Heiligen sind – oft die ärmsten, sowohl materiell als auch in den Augen der Welt –, denen man am meisten in Erinnerung bleibt, deren Namen noch in den Titeln der Städte und Straßen lebendig sind. 

Es ist 2021 und nichts hat sich geändert. Amerika bricht zusammen; China steigt; das Westen liegt in der Dämmerung; und der Mensch ist trotz seines „Fortschritts“ so barbarisch wie eh und je Ungeborene werden noch im Mutterleib zerquetscht, Millionen bleiben hungernd und ohne Grundlagenund am meisten undenkbare Waffen weiterhin hergestellt werden. Trotz 2000 Jahren Christentum ist die Menschheit wieder einmal zu dieser Nacht gekommen, in der sie die Netze ihrer Bemühungen völlig leer vorfinden muss.

Wir leben, gemäß den beiden Päpste und Seher,[1]z.B. sehen hier um Ihren Kundenservice-Helpdesk-Kontakt . hier um Ihren Kundenservice-Helpdesk-Kontakt . hier um Ihren Kundenservice-Helpdesk-Kontakt in der unmittelbaren Zeit des Antichristen. Und wer ist dieser Sohn des Verderbens? Der Überlieferung nach ist er ein echter Mensch, nicht nur ein abstraktes Symbol des Bösen oder eine Weltmacht:

…dass der Antichrist ein einzelner Mensch ist, keine Macht – kein bloßer ethischer Geist oder ein politisches System, keine Dynastie oder Nachfolge von Herrschern – war die universelle Tradition der frühen Kirche. - St. John Henry Newman, "Die Zeiten des Antichristen", Vorlesung 1

Worum geht es bei diesem Mann? Laut St. Paul ist er einer…

…der sich jedem sogenannten Gott oder Objekt der Anbetung entgegenstellt und erhebt, so dass er seinen Platz im Tempel Gottes einnimmt und sich selbst als Gott bezeichnet. (2. Thess 2: 4)

Wenn wahr ist, was die Päpste und Seher sagen, dass „der „Sohn des Verderbens“, von dem der Apostel spricht, bereits in der Welt sei“ (Papst Pius X.)[2]E Supremi, Enzyklika über die Wiederherstellung aller Dinge in Christus, n. 3, 5; 4. Oktober 1903 dann sollten wir schon Anzeichen dafür sehen solche Arroganz überall um uns herum.

Und wir tun es. Die sogenannte vierte industrielle Revolution oder „Großartiger Reset“, das vom Weltwirtschaftsforum, den Vereinten Nationen und mehreren führenden Politikern der Welt gefördert wird, ist im Kern ein transhumanistisch Bewegung. Es ist die Verschmelzung von Mensch und Technologie, um einen überlegenen Menschen zu schaffen – einen, dessen Geist nicht nur mit allem Wissen im Internet integriert werden kann, sondern auch in einen neuen Körper oder ein neues Gehirn hochgeladen werden kann, was dem Menschen möglicherweise „Unsterblichkeit“ verleiht. Es klingt wie die Träume eines Verrückten oder die Seiten eines Horrorromans, und man wäre entschuldigt, so zu denken… wäre das nicht alles offen diskutiert und offen verfolgt:

…eine technologische Revolution, die die Art und Weise, wie wir leben, arbeiten und miteinander umgehen, grundlegend verändern wird. In Umfang, Umfang und Komplexität wird die Transformation anders sein als alles, was die Menschheit zuvor erlebt hat. Wir wissen noch nicht, wie es sich entwickeln wird, aber eines ist klar: Die Antwort darauf muss integriert und umfassend sein und alle Akteure des globalen Gemeinwesens einbeziehen, vom öffentlichen und privaten Sektor bis hin zu Wissenschaft und Zivilgesellschaft. —14. Januar 2016; weforum.org

Die vierte industrielle Revolution ist buchstäblich eine transformative Revolution, nicht nur in Bezug auf die Werkzeuge, mit denen Sie Ihre Umwelt verändern werden, sondern zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit, um die Menschen selbst zu verändern. -DR. Miklos Lukacs de Pereny, Forschungsprofessor für Wissenschafts- und Technologiepolitik an der Universidad San Martin de Porres in Peru; 25. November 2020; lebenslangews.com

Es ist der Höhepunkt des Menschen, der Gott die Nase rümpft, der seine buchstäbliche Verkörperung im „Gesetzlosen“ oder Antichristen findet. Aber auch dieses gottlose Programm wird scheitern. „Der Herr Jesus wird ihn mit dem Hauch seines Mundes töten und ihn durch sein Erscheinen und sein Kommen vernichten“ sagt der heilige Paulus.[3]2 Thess 2: 8 

Was hat das mit dem Titel dieses Artikels zu tun? Nun, Sie und ich, liebe Brüder und Schwestern, sind umgeben von dieser dunklen Nacht. Wir sind die Protagonisten dieser epischen Geschichte – geboren für diese Zeit. Aber als solche stellen wir auch fest, dass selbst die wahrgenommenen „heiligen“ Bemühungen der Kirche, die auf den Grundlagen menschlicher statt göttlicher Weisheit aufgebaut sind, zu bröckeln beginnen.

Wenn der Herr das Haus nicht baut, arbeiten die Bauherren umsonst. (Psalm 127: 1)

Ein seltsames Wort, das mir vor einigen Jahren einfiel, war das "Das Zeitalter der Dienste geht zu Ende"  Als ich darüber nachdachte, verstand ich, dass das Ende nicht der Dienst selbst war, sondern dieses Zeitalter der Spaltungen im Leib Christi – der Konkurrenzfähigkeit, der Kleinlichkeit, des Schutzes unseres „Gebiets“, der Arbeit als kleine Unternehmen und nicht als Mystische Gesellschaft. Als solcher lässt der Herr alles das ist auf Sand gebaut zu bröckeln. Und wenn das bedeutet, dass sogar unsere sehr Kirchengebäude werden zerstört, dann wird es so sein. 

Es bedeutet auch, dass vieles von dem, worauf Sie und ich uns verlassen aus der Welt verblasst auch, und zwar schnell. Menschen aus der ganzen Welt wenden sich jetzt an uns, die ihren Job verlieren, weil sie sich weigern, Teil von „das größte Experiment der Menschheitsgeschichte.“ Viele von uns sehen jetzt vor Augen, dass die letzten Tage unserer Freiheit gezählt werden können. Auch viele Bischöfe, Kardinäle und der Papst treten bei dieser medizinischen Apartheid mit an Bord.[4]cf. Zu Vax oder nicht zu Vax Wir erfüllen die Prophezeiung von St. John Newman in Echtzeit:

Satan kann die alarmierenderen Waffen der Täuschung annehmen - er kann sich verstecken - er kann versuchen, uns in kleinen Dingen zu verführen und so die Kirche nicht auf einmal, sondern nach und nach von ihrer wahren Position zu entfernen. Ich glaube, er hat in den letzten Jahrhunderten viel auf diese Weise getan ... Es ist seine Politik, uns zu trennen und zu trennen, uns allmählich von unserem Felsen der Stärke zu entfernen. Und wenn es eine Verfolgung geben soll, wird es vielleicht dann sein; dann vielleicht, wenn wir alle in allen Teilen der Christenheit so gespalten und reduziert sind, so voller Schisma, so nah an der Häresie. Wenn wir uns auf die Welt geworfen haben und auf ihren Schutz angewiesen sind und unsere Unabhängigkeit und unsere Stärke aufgegeben haben, wird [Antichrist] in Wut auf uns ausbrechen, soweit Gott es ihm erlaubt. Dann kann plötzlich das Römische Reich zerfallen und der Antichrist als Verfolger auftreten, und die barbarischen Nationen um ihn herum brechen ein. - St. John Henry Newman, Predigt IV: Die Verfolgung des Antichristen

Und so sehen wir das – und wir sind müde. Wir sind getragen. Vielleicht möchten wir angesichts eines so überwältigenden „Tiers“ aufgeben.

Wer kann sich mit der Bestie vergleichen oder kann dagegen ankämpfen? (Offb 13)

Wir können tatsächlich das Gefühl haben, dass die Kirche nicht mehr in unserer Ecke ist – eine Kirche, die durch einen Skandal entstellt ist. Wir haben vielleicht das Gefühl, als ob die Kraft des Heiligen Geistes aus unseren Adern gezogen wurde und wir an einem Phantom im „Glauben“ festhalten…

Und heute durchbricht die Stimme Jesu unsere Desillusionierung und Niederlage:

Setzen Sie in tiefes Wasser und senken Sie Ihre Netze für einen Fang. (Das heutige Evangelium)

In dem Moment, in dem unsere Netze nicht nur leer sind, sondern wir die Leere unserer Netze spüren, ist Jesus bereit, sie zu füllen. 

Sie kamen und füllten beide Boote, so dass die Boote zu sinken drohten. Als Simon Petrus dies sah, fiel er auf die Knie Jesu und sagte: "Gehe von mir, Herr, denn ich bin ein sündiger Mensch."

Heute spricht Jesus über die Meere unserer Zeit und sagt zu seiner Braut: „Wirf deinen Glauben in die Tiefe, und ich werde dich wieder mit dem Heiligen Geist erfüllen.“  Aus diesem Grund ruft uns die Muttergottes ständig zur Umkehr und zum Gebet auf – damit wir wieder das Obergemach in unseren Herzen schaffen. Der Heilige Geist, die lebendige Flamme der Liebe Gottes, ist Verbrennung um deine Seele wieder mit Licht und Kraft zu füllen. 

Wenn Sie müde und erschöpft, desillusioniert und entmutigt sind, dann ist dies der Moment, in dem Jesus weiß, dass Sie bereit sind, Ihre Netze füllen zu lassen. Alles was du tun musst ist fragen. 

Und ich sage dir, frage und du wirst empfangen; Suche und du wirst finden; klopfe an und die Tür wird dir geöffnet…. Wenn ihr also, die ihr böse seid, euren Kindern gute Gaben zu geben weißt, Wie viel mehr wird der Vater im Himmel denen, die ihn bitten, den Heiligen Geist geben? (Luke 11: 9-13)

Fragen Sie und Sie erhalten; betet, dass eure Tage nur wenige sind, dass sie verkürzt werden. Das Königreich ist bereits für dich vorbereitet; sehen! (2 Esdras 2: 13)

 

- Mark Mallett ist der Autor von Die letzte KonfrontationDas Jetzt-Wort blog und ist Mitbegründer von Countdown to the Kingdom

 

Weiterführende Literatur

Die Prophezeiung in Rom

NS. Scanlan – Die Prophezeiung von 1976

Die Prophezeiung von 1980 - NS. Michael Scanlan

 

Fußnoten

Fußnoten

1 z.B. sehen hier um Ihren Kundenservice-Helpdesk-Kontakt . hier um Ihren Kundenservice-Helpdesk-Kontakt . hier um Ihren Kundenservice-Helpdesk-Kontakt
2 E Supremi, Enzyklika über die Wiederherstellung aller Dinge in Christus, n. 3, 5; 4. Oktober 1903
3 2 Thess 2: 8
4 cf. Zu Vax oder nicht zu Vax
Veröffentlicht in Von unseren Mitwirkenden, Direknachrichten, Schrift.