Simona – Erst der Anfang einer schweren Zeit

Unsere Liebe Frau von Zaro zu Simona 8. Juli 2021:

Ich sah Mutter: sie war ganz in Weiß gekleidet, auf ihrem Kopf war eine Krone aus zwölf Sternen und ein Mantel, der auch ihre Schultern bedeckte und bis zu ihren Füßen reichte. Mutter hatte zum Willkommensgruß die Arme geöffnet und in der rechten Hand hielt sie einen langen Heiligen Rosenkranz, wie aus Eistropfen gemacht. Möge Jesus Christus gelobt werden…
 
Hier bin ich, meine Kinder; Ich komme zu euch, um euch Frieden zu bringen – Frieden, meine Kinder, den wahren Frieden, der Christus der Herr ist. Meine Kinder, betet, betet: Der Heilige Rosenkranz ist eine starke Waffe gegen das Böse; wenn er mit Glauben und Liebe rezitiert wird, kann der Heilige Rosenkranz Berge versetzen und das Herz Gottes bewegen. Meine Kinder, der Heilige Rosenkranz ist kein Amulett, das man in der Tasche oder um den Hals tragen kann: Wenn man ihn nicht mit Glauben trägt, ist er nur ein einfacher Gegenstand wie so viele andere. Es ist der Glaube, mit dem sie getragen und verwendet wird, der sie zu einer mächtigen Waffe gegen das Böse macht.
 
Betet meine Kinder, betet für meine geliebte Kirche, betet für meine geliebten und begünstigten Söhne [Priester]: Wehe denen, die eines meiner kleinsten Kinder empören und nicht bereuen; wehe denen, die ihre Gelübde vergessen, ihre Rolle als Hüter und Wächter der Herde Gottes. Meine geliebten Kinder, betet für meine geliebten, begünstigten Söhne – sie werden am meisten vom Bösen versucht. Betet, Kinder, betet.
 
Meine Kinder, fürchtet euch nicht: Ich bin bei euch, ich nehme euch bei der Hand und führe euch auf dem harten Weg; Ich beschütze dich, ich beschütze dich. Meine Kinder, lasst euch nicht entmutigen. Es erwarten Sie schwere Zeiten – alles was passiert ist nur der Anfang, aber keine Angst! Ich sage euch dies, damit ihr euch im Gebet stärken könnt. Wenden Sie sich an unseren Herrn Jesus Christus: Er ist lebendig und wahrhaftig im Allerheiligsten des Altars und wartet auf Sie. Beugt die Knie, meine Kinder, und betet Ihn an. Denkt daran, Kinder, es gibt keine Sünde, die, wenn sie bekannt ist, nicht vergeben wird; der Herr wartet mit offenen Armen auf dich.
 
Jetzt gebe ich dir meinen heiligen Segen. Danke, dass Sie sich zu mir beeilt haben.
Veröffentlicht in Direknachrichten, Simona und Angela.