Luz – Nicht das Ende der Welt

St. Michael der Erzengel zu Luz de Maria de Bonilla am 27. Mai 2021:

Ich komme zum Volk unseres Königs und Herrn Jesus Christus, um euch zu warnen. Ich komme mit meinem hoch erhobenen Schwert, vereint mit meinen himmlischen Legionen, um die Menschheit zu beschützen. Diese Generation muss ihre Arbeit und ihr Verhalten ändern; es muss mit Christus Freundschaft schließen, es muss Ihn kennen und anerkennen – nicht nach menschlicher Willkür – sondern im Göttlichen Willen, damit der Böse dich nicht mit seiner List täusche. Vereint euch mit Christus, vereint euch mit unserer Königin und Mutter: Es ist dringend notwendig, dass ihr dieser Bitte nachkommt. Verschieben Sie es nicht, vergessen Sie es nicht, helfen Sie einander, leben Sie in Christus, atmen Sie Christus, ernähren Sie sich von Christus – Sie können nicht länger warten.
 
Derjenige, der das „Geheimnis der Ungerechtigkeit“ zurückhält, wird aufhören, ein Hindernis zu sein. Die Kirche Christi wird verlassen und die Menschheit wird das Unbeschreibliche erleiden. Die Macht des Tieres wird in einigen aktuellen Heiligtümern wohnen; der Sakrileg wird total sein; die Kinder Gottes werden in die Katakomben zurückkehren; Verwüstung kommt im Zentrum der Christenheit; Bilder werden gegen Götzen ausgetauscht und der Leib und das Blut unseres Herrn Jesus Christus verborgen.
 
Sie verstehen nicht, dass dies nicht das Ende der Welt ist, sondern dass diese Generation gereinigt wird. Das Böse entwurzelt die Kinder Gottes vom rechten Weg; dies ist ihr Hauptziel: die Vermehrung ihrer Seelenbeute.
 
Es sind intensive Zeiten: Der Glaube wird ständig geprüft. Jeder Mensch muss Unterscheidungsvermögen einsetzen, um seine Seele zu retten (vgl. Mk 8) – nicht die Unterscheidung, die von ihrem Ego kommt, sondern die Bitte um Hilfe des Heiligen Geistes. Pass auf: Der Feind legt dir Schlingen.
 
Betet für Ecuador und Guatemala: Sie werden unter ihren Vulkanen leiden.
 
Bete für Mexiko, Kalifornien, Italien: Sie werden erschüttert sein.
 
Betet für Indien, dieses Volk leidet.
 
Betet für Frankreich, die Instabilität kommt.
 
Beten Sie für Argentinien, das Chaos wird sich breitmachen.
 
Die harte Arbeit des Volkes Gottes ist in dieser Zeit erforderlich. Sie sollten für den 15. Juni einen weltweiten Gebetstag organisieren. Ich segne Sie; Hab keine Angst, sei einer. Handeln Sie; Hab keine Angst, konvertiere.
 
In der Einheit der Heiligen Herzen…
 

Gegrüßet seist du Maria, die am reinsten ist und ohne Sünde empfangen wurde
Gegrüßet seist du Maria, die am reinsten ist und ohne Sünde empfangen wurde
Gegrüßet seist du Maria, die am reinsten ist und ohne Sünde empfangen wurde
 

Kommentar von Luz de Maria

Brüder und Schwestern: Angesichts dieser Warnung, die uns der heilige Erzengel Michael gegeben hat, müssen wir mehr denn je wachsam bleiben; Es ist dringend erforderlich, dass jeder Mensch auf sich selbst schaut und sich zu einem radikalen spirituellen Wandel verpflichtet. Als Volk Gottes werden wir vor dem schmerzhaften Zustand gewarnt, durch den wir als mystischer Körper gehen werden, wie verirrte Schafe. Bleiben wir im wahren Lehramt. Amen.

Veröffentlicht in Luz de Maria de Bonilla.