Luisa - Der allgemeine Aufruhr

Unser Herr zum Diener Gottes Luisa Piccarreta am 25. September - 16. Oktober 1918:

Während der Hauptzweck des Lebens und der Zeiten von Luisa Piccarreta Wenn sie die Lehren Jesu über den göttlichen Willen aufzeichnen und in dieser Gabe leben sollte, war sie auch eine Opferseele wie keine andere (lesen Sie) Über Luisa und ihre Schriften). Tatsächlich waren ihre Leiden eng mit ihnen verbunden unserer Zeiten und ihre Wiedergutmachung, die teilweise dafür verantwortlich ist, die Prüfungen zu mildern, in die die Kirche und die Welt jetzt eintreten. Jesus zeigte Luisa häufig, was auf die Erde kommen würde, Visionen, die jetzt eindeutig eintreten ...

Erinnerst du dich nicht, wie oft ich dir große Sterblichkeit gezeigt habe, Städte entvölkert, fast menschenleer, und du hast mir gesagt: „Nein, tu das nicht. Und wenn du es wirklich tun willst, musst du ihnen erlauben, die Zeit zu haben, die Sakramente zu empfangen? ' Ich mache das; was möchten Sie sonst noch? Aber das Herz des Menschen ist hart und nicht ganz müde. Der Mensch hat den Gipfel aller Übel noch nicht berührt, und deshalb ist er noch nicht gesättigt; so ergibt er sich nicht und schaut selbst gleichgültig auf die Epidemie. Aber das sind die Vorspiele. Die Zeit wird kommen! - es wird kommen - wenn ich diese böse und perverse Generation fast von der Erde verschwinden lassen werde…

… Ich werde unvorhergesehene und unerwartete Dinge tun, um sie zu verwirren und sie die Instabilität menschlicher Dinge und ihrer selbst verstehen zu lassen - damit sie verstehen, dass Gott allein das stabile Wesen ist, von dem sie jedes Gute erwarten können, und das, wenn sie es tun Wenn sie Gerechtigkeit und Frieden wollen, müssen sie zur Quelle wahrer Gerechtigkeit und wahren Friedens kommen. Andernfalls können sie nichts tun. sie werden weiter kämpfen; und wenn es scheinen mag, dass sie Frieden arrangieren werden, wird es nicht von Dauer sein, und die Schlägereien werden wieder stärker beginnen. Meine Tochter, so wie die Dinge jetzt sind, kann nur mein allmächtiger Finger sie reparieren. Zur richtigen Zeit werde ich es platzieren, aber es sind große Prüfungen erforderlich, die in der Welt stattfinden werden.

Es wird überall einen allgemeinen Aufruhr geben - Verwirrung. Ich werde die Welt mit dem Schwert, mit Feuer und mit Wasser, mit plötzlichen Todesfällen und mit ansteckenden Krankheiten erneuern. Ich werde neue Dinge machen. Die Nationen werden eine Art Turm von Babel bilden; sie werden den Punkt erreichen, an dem sie sich nicht mehr verstehen können; die Völker werden untereinander revoltieren; Sie werden keine Könige mehr wollen. Alles wird gedemütigt, und Frieden wird nur von Mir kommen. Und wenn Sie sie "Frieden" sagen hören, wird das nicht wahr, aber offensichtlich sein. Sobald ich alles gereinigt habe, werde ich meinen Finger auf überraschende Weise platzieren und den wahren Frieden geben ...  -Volume 12

 

Weiterführende Literatur

Der neue Turm von Babel

Die Religion des Scientism

 

Veröffentlicht in Luisa Piccarreta, Nachrichten, Die göttlichen Strafen, Die Wehen.