Vorgestelltes Video-Play-Symbol

TEIL 8: Fr. Michel Rodrigue - Die Heilige Familie: Schutz vor Feuer vom Himmel

TEIL 8 EINES „VIRTUELLEN RÜCKZUGS“ MIT FR. MICHEL RODRIGUE

Ab Fr. Michel Rodrigue

 

Am 30. Oktober 2018 erhielt ich die folgende Nachricht vom Ewigen Vater zur Vorbereitung auf Weihnachten. Ich war überrascht, dass Gott der Vater mir in diesem Moment diese Botschaft gab. Wir waren weit vom Fest entfernt. . . Der Herr sagte zu mir:

Mein Sohn, 

Hören und schreiben. Ich bestehe darauf, dass diese Botschaft allen und überall, wo Sie in den USA und in Kanada gepredigt haben, mitgeteilt wird.

Erinnern Sie sich an die Nacht, als Pater Pio Sie in den Himmel brachte, um die Heilige Familie zu sehen. Es war eine Lehre für dich und für die Menschen, die dich gehört haben. Es war auch ein Zeichen, an die Nacht zu erinnern, als Mein geliebter Sohn Jesus in der Welt geboren wurde.

Denken Sie daran, wie Mein Evangelist Matthäus durch die göttliche Inspiration des Heiligen Geistes schrieb, wie der Stern über dem Ort stehen blieb, an dem Mein kleiner Sohn Jesus lag. Es war ein Zeichen für die Weisen. Heute ist es ein Zeichen für Sie, für alle Christen und für alle Nationen.

Die Heilige Familie ist ein Zeichen, nach dem sich jede Familie modellieren muss. Ich fordere, dass jede Familie, die diese Botschaft erhält, eine Vertretung der Heiligen Familie in ihrem Haus hat. Es kann eine Ikone oder eine Statue der Heiligen Familie oder eine ständige Krippe an einem zentralen Ort im Haus sein. Die Darstellung muss von einem Priester gesegnet und geweiht werden.

Da der Stern, gefolgt von den Weisen, über der Krippe stehen blieb, wird die Züchtigung vom Himmel die christlichen Familien, die der Heiligen Familie gewidmet und von ihr beschützt sind, nicht treffen. Das Feuer vom Himmel ist eine Strafe für das schreckliche Verbrechen der Abtreibung und die Kultur des Todes, die sexuelle Perversion und die Begierde in Bezug auf die Identität von Mann und Frau. Meine Kinder suchen mehr nach Sünden sexueller Perversion als nach ewigem Leben. Die Zunahme von Gotteslästerungen und die Verfolgung meiner gerechten Menschen beleidigen mich. Der Arm meiner Gerechtigkeit wird jetzt kommen. Sie hören Meine Barmherzigkeit nicht. Ich muss jetzt viele Plagen passieren lassen, um so viele Menschen wie möglich vor der Sklaverei Satans zu retten.

Senden Sie diese Nachricht an alle. Ich habe dem heiligen Josef, meinem Vertreter, die Autorität gegeben, die Kirche, die der Leib Christi ist, zu schützen, um die Heilige Familie auf Erden zu schützen. Er wird der Beschützer während der Prüfungen dieser Zeit sein. Das Unbefleckte Herz meiner Tochter Maria und das Heilige Herz meines geliebten Sohnes Jesus mit dem keuschen und reinen Herzen des heiligen Josef werden während der kommenden Ereignisse der Schutzschild Ihres Hauses, Ihrer Familie und Ihrer Zuflucht sein .

Meine Worte sind mein Segen über euch alle. Wer nach meinem Willen handelt, wird in Sicherheit sein. Die kraftvolle Liebe der Heiligen Familie wird sich allen offenbaren.

Ich bin dein Vater.

Diese Worte gehören mir!

Diese Nachricht begann mit, „Mein Sohn, hör zu und schreibe. Ich bestehe darauf . . . ” So viele Leute hielten an dem Wort fest, "darauf bestehen." Ich habe erhalten, ich weiß nicht, wie viele hundert Anrufe, um zu überprüfen, ob es eine gute Nachricht war. Die Leute beschwerten sich: „Der Vater kann nicht verlangen. Dies ist keine Botschaft des Herrn. Der Vater kann nur sagen: „Ich schlage vor. . Jemand beschloss sogar, das Wort zu ändern, als er die Nachricht teilte.

Ich antwortete zurück und sagte: Als der Herr Mose die Zehn Gebote gab, fragte er Mose: Hast du Lust dazu? Er ist derjenige, der die Autorität hat, zu befehlen. “

Dies ist die Botschaft, die der Vater mir gegeben hat:

"Ich bestehe darauf, dass diese Botschaft allen und überall, wo Sie in den USA und in Kanada gepredigt haben, mitgeteilt wird." 

Dies ist wichtig, weil er möchte, dass die Botschaft von jeder Gruppe, mit der ich gesprochen habe, ausgeht, um die Mission zu erfüllen, die er mir anvertraut hat. Dann rührte der Vater sanft meine Gefühle mit einer Erinnerung:

„Erinnern Sie sich an die Nacht, als Pater Pio Sie in den Himmel brachte, um die Heilige Familie zu sehen. Es war eine Lehre für dich und für die Menschen, die dich gehört haben. Es war auch ein Zeichen, an die Nacht zu erinnern, als Mein geliebter Sohn Jesus in der Welt geboren wurde. “ 

Ich würde eine ganze Konferenz brauchen, um die ganze Geschichte meiner Nacht mit Pater Pio zu erzählen, aber ich werde sie für Sie skizzieren. Es ist wahr, dass Pater Pio während der Nacht zu mir kam. Eigentlich bin ich zu ihm gekommen. Als ich mich auf mein Bett legte, betrat ich sofort einen Ort, der etwas außerhalb des Himmels zu sein schien. Ich sah den Propheten Elia, dann Johannes den Täufer und schließlich Pater Pio. und mir wurde gezeigt, dass der gleiche Geist des Feuers alle drei belebte.

Als ich Pater Pio traf, hatte er ein schönes Lächeln. Er ist ein netter Kerl. Manchmal sprach er und manchmal. er sah mich einfach an; Doch selbst dann verstand ich, was er „sagte“. Er bat mich, ihm zu folgen, aber ich wollte nicht, weil er mir zeigte, dass wir eine Schwelle überschreiten mussten, und ich wusste, dass wir in den Himmel kommen würden.

Ich sagte zu ihm: Wenn ich in den Himmel komme, werde ich sterben.

Er lachte und antwortete, "Du bist schon vier Mal gestorben" als ob man sagen würde: "Was ist die große Sache?" Er machte weiter, „Mach dir keine Sorgen. Gib mir deine Hand. Wir werden zusammen sein."

Ich konnte vor uns einen überdachten Gang sehen, wie einen alten Kreuzgang aus glänzendem und reinem Gold, wie keinen anderen auf der Erde. Vor mir erschienen zwei große Türen, an deren Seiten ein Seraphim flankierte.

Dann betraten wir den Himmel. Es war so wunderschön. Ich sah Blumen, die meisten davon Rosen, die lebten und jeweils eine treue Seele auf Erden darstellten, und ich verstand, dass eine Seele auf Erden, wenn sie dem Willen des Vaters treu folgte, eine bestimmte Rose ersetzen würde, wenn sie im Himmel ankam . Eine der Rosen im Himmel bist du.

Eine andere dominante Blume war das Gänseblümchen, von dem ich irgendwie wusste, dass es die Blume des Vaters war. Sie waren so nett und glänzend. Dann entdeckte ich kleine Tiere. Ich sah einen Hund herumschnüffeln und war überrascht! Ich fragte: "Wieso ist ein Hund hier?" Pater Pio erklärte mir, dass Jesus, als er starb, nicht nur für unser Heil starb, sondern alles erneuerte. Alles, auch die Tiere, werden schließlich durch die Erlösung Jesu Christi erneuert, und wir werden einen neuen Himmel und eine neue Erde haben.

Ich hatte das Gefühl, dass ich nicht die Autorität hatte, den Weg, dem Pater Pio folgte, zu verlassen, und ging weiter vorwärts. Es war so wunderschön dort. Ich sah alle Arten von schönen Steinen und Felsen des himmlischen Jerusalem, die im Buch der Apokalypse beschrieben sind. Der Stein hatte die Kraft der Liebe, die Kraft der Heilung.

Der Weg drehte sich und plötzlich erreichten wir das Allerheiligste, den Ort im Himmel, der der Heiligen Dreifaltigkeit vorbehalten war: einen Ort im Himmel, der so wunderschön ist, dass ich keine Worte dafür habe. Als wir hineingingen, erschien eine große Wand vor mir, die alle aus einem grünen Stein bestand, durch den Licht hindurchtreten konnte. Pater Pio sagte zu mir: „Sie haben diesen Stein im Norden von Quebec. Du musst aus diesem Stein eine Krippe machen. “ Es war wahr. Br. Philip (aus dem Kloster von P. Michel, St. Benedict Joseph Labre) fand den Stein. Dann erschien eine Krippe aus diesem Stein vor mir.

Ich spürte, dass wir dort auf etwas warteten. Pater Pio sagte: "Jetzt kommen sie für dich."

"Wer kommt?"

Dann erschien der heilige Josef. Er sah aus wie ein Stein des Glaubens. Er war so nett, so schön - nicht viel größer als ich und schien nicht älter als vierzig Jahre zu sein. Er lächelte mich nur an. Er ist keine weibliche Figur, das versichere ich Ihnen. Er ist ein starker Mann, wirklich stark, aber mit tiefer Zärtlichkeit. Diese Zärtlichkeit geht durch seinen Körper. Es ist ein Charisma, das er hat. Er hat auch Autorität vom Vater. Alles, was von ihm ausging, war so stark, dass ich jetzt verstehe, warum er "der Terror der Dämonen" genannt wird. Für mich ist er das Vorbild eines jeden Vaters auf der Erde. Er sprach nie mit mir, sondern sprach, indem er mich ansah. Ich konnte gleichzeitig seine Gedanken und seine Worte „hören“, die so weich und so stark waren. In diesem Moment gab er mir eine Lehre. Er ist so rein. Die Kraft des Heiligen Geistes in ihm war stark und seine Haut war so rein, dass sie leuchtete, aber nicht mit der gleichen Reinheit der Jungfrau Maria, weil ihre Reinheit sogar höher ist als die Reinheit der Engel.

Er sprach mit mir über viele Dinge, einschließlich der Bedeutung der Reinheit. Er sagte, dass Väter auf der Erde die Verantwortung haben, die Hüter der Reinheit in ihren Familien zu sein. Alles kann heute die unschuldige Reinheit ihrer kleinen Kinder angreifen. Dies ist nicht von Gott. Heute bringen die Menschen kleinen Kindern, Kindergärtnern bei, wie man Liebe macht, und die Kinder sind davon völlig beunruhigt. Eltern, Sie haben die Befugnis, in die Schule zu gehen und zu sagen, dass Sie nicht möchten, dass Ihre Kinder das hören. Indem Sie sie schützen, können Sie ihre Reinheit schützen.

Der heilige Josef sagte mir, er sei das Gesicht des Ewigen Vaters für das Jesuskind. Er sagte, er müsse sterben und nicht mehr auf Erden sein, bevor Jesus zu seinem öffentlichen Dienst aufbrach, weil Jesus den Ewigen Vater offenbaren würde. Durch seine Demut zog er es vor, nicht auf der Erde zu sein, damit niemand seine Vaterschaft Jesu falsch interpretierte.

Dann sah ich Mama Mary mit dem Kind Jesus in ihren Armen. Sie war so schön, und Licht strahlte von ihrer Haut. Wir haben nichts auf Erden, mit dem wir ihr Fleisch vergleichen könnten. Sie war real, was bedeutete, dass ihr Körper wegen ihrer Himmelfahrt im Himmel war. Sie brachte mir viele Dinge bei und bot mir dann mit einer Geste der Liebe das Jesuskind an und bat mich, ihn in meine Arme zu nehmen. Ich fühlte mich nicht rein genug und sagte zu ihr: „Ich kann Jesuskind nicht nehmen. Ich bin es nicht Wert." Als Mutter gab sie mir einen kleinen, sanften Vorwurf. Sie sah mich an und sagte: "Bist du kein Priester?" Sie halten den Körper meines Sohnes jedes Mal, wenn Sie die Messe feiern, und jetzt lehnen Sie ab? “

Ich nahm das Jesuskind in meine Arme, und als ich es tat, begann mein Herz so stark zu pochen, und ich war so voller Freude, dass ich aus der Erfahrung heraus in Ohnmacht fiel und mich wieder in meinem Zimmer befand. Ich war innerlich so glücklich. Ich hatte das Gefühl, auf Wolken zu schweben, und es dauerte eine Weile, bis ich mich beruhigt hatte. [Fr. Michel lachte vor Freude, als er diesen Moment erzählte.] Endlich, als ich mich auf mein Bett legte. . . Boom . . . Ich war zurück im Himmel mit dem Jesuskind in meinen Armen! Er war soooo nett! [Fr. Michel lachte wieder herzlich.] Zur gleichen Zeit, als ich Jesus als Baby sehen konnte, konnte ich ihn auch als Erwachsenen sehen, mit der Autorität eines Königs.

Mama Mary sagte dann mit Liebe zu mir: "Geh jetzt."

"Komm mit mir," sagte Pater Pio, und wir gingen dort zur Seite des Heiligtums. "Aussehen. Was siehst du?"

Ich sah die Krippe in grünem Stein. „Du musst es in deiner Kapelle haben. Die Krippe aus grünem Stein, durch die das Licht geht. “

"Nachsehen," sagte er dann. Ich hob meinen Kopf und sah die Krone der Jungfrau Maria. Das Innere der Krone enthielt schöne, leuchtende Rosen voller Leben, und ich hörte die Stimme der Jungfrau Maria sagen: „Ich habe deine Brüderlichkeit in meine Krone gesteckt. Die Rosen repräsentieren deine Brüderlichkeit. Niemand wird deine Brüderlichkeit berühren. “

Ich war so glücklich und es ist wahr geworden. Wir hatten in den letzten sieben Jahren mehrere Krisen, seit die Bruderschaft begann, aber jedes Mal übernimmt der Vater und macht den Weg gerade, bevor ich mich bewege. Es ist erstaunlich, es zu sehen. Meistens muss ich nicht zu viel sagen. Die Bruderschaft ist also in der Krone der Jungfrau Maria.

Danach brachte mich Pater Pio zum Fegefeuer. Ich entdeckte, dass es im Fegefeuer sieben Ebenen gibt. Auf der untersten Ebene konnte ich Seelen sehen, die vom Teufel geschlagen wurden, als ihre Reinigung. Von dieser Ebene aus sah ich eine Seele schnell aufsteigen. Ich war erstaunt. Dies geschah, weil dafür eine Messe gefeiert wurde. Einige Seelen brauchen viele Messen, um schneller in den Himmel zu kommen, andere brauchen wenige und einige brauchen Gnade - die Gnade, die aus dem Gebet kommt, wie der Rosenkranz oder der Rosenkranz der Barmherzigkeit Gottes. Der Rosenkranz der Barmherzigkeit Gottes betete, wenn jemand stirbt, und gibt eine besondere Gnade, um die Seele dem Himmel näher zu bringen.

Im Fegefeuer zeigte mir Pater Pio einen großen Raum mit einem Tisch, und dahinter saßen Männer mit Kapuzen im Gesicht. Pater Pio fragte mich: "Was siehst du?"

"Männer hinter einem Tisch."

"Schau nochmal."

Diesmal waren ihre Hauben weg. Ich konnte ihre Gesichter nicht sehen, aber ich bemerkte, dass einige Kreuze auf ihrer Brust hatten.

"Was siehst du jetzt?"

„Sie sind Priester, Bischöfe. . . ein Papst. "

„Michel, das ist der Wille des Vaters. Jeden Freitag müssen Sie eine Messe für sie feiern. Einige von ihnen sind schon lange hier und warten auf Gebete, weil niemand für sie betet. Jeder denkt, wenn ein Priester stirbt, kommt er direkt in den Himmel. Viele sind hier verlassen. Du musst für sie beten und eine Messe feiern. “ Ich habe versprochen, dass ich würde. Dann wurde mir klar, dass der Tisch kein Tisch, sondern ein Altar war. Es vertrat die Priester am Opferaltar.

Danach wollte Pater Pio mich nach unten bringen, und ich sagte: „Nein, ich möchte nicht dorthin gehen. Ich sehe genug vom Teufel auf Erden. “

Ich erhielt mehr Belehrungen und war dann wieder in meinem Zimmer. Es war Morgen. Ich konnte den Sonnenaufgang im Morgengrauen sehen, aber ich war nicht müde oder müde. Tatsächlich fühlte ich mich energetisiert als bei meiner Abreise.

Das ist also ein Überblick über meine Nacht mit Pater Pio, auf den der Vater in seiner Botschaft anspielte und die fortgesetzt wurde. . .

„Denken Sie daran, wie mein Evangelist Matthäus durch die göttliche Inspiration des Heiligen Geistes schrieb, wie der Stern über dem Ort stehen blieb, an dem mein kleiner Sohn Jesus lag. Es war ein Zeichen für die Weisen. Heute ist es ein Zeichen für Sie, für alle Christen und für alle Nationen.

Die Heilige Familie ist ein Zeichen, nach dem sich jede Familie modellieren muss. Ich fordere, dass jede Familie, die diese Botschaft erhält, eine Vertretung der Heiligen Familie in ihrem Haus hat. Es kann eine Ikone oder eine Statue der Heiligen Familie oder eine ständige Krippe an einem zentralen Ort im Haus sein. Die Darstellung muss von einem Priester gesegnet und geweiht werden. “

Die Bilder von Jesus und Maria machen uns bewusst, dass Joseph und Maria dem Herrn sehr gehorsam waren. Dieser Gehorsam kam von ihrer Fähigkeit zuzuhören, zu beten, die Zeichen Gottes zu lesen und sie zu beachten. Denken Sie daran, dass Joseph in seinem Traum der Stimme eines Engels gehorchte und die Jungfrau Maria den Engel bei der Verkündigung empfing. Durch ihren Gehorsam wurden sie für die Mission der Menschwerdung Christi, des Herrn, ausgewählt. Heute ist die Heilige Familie ein Zeichen für Sie: Die Heilige Familie hat nie getratscht; sie waren einander anwesend; Sie hatten weder ein Handy noch einen Fernseher oder das neue Auto des Jahres. In ihnen finden wir unser Modell des christlichen Familienlebens.

Ein Bild der Heiligen Familie wird jedem, der Ihr Zuhause betritt, Segen und viele Gnaden der Bekehrung bringen. Aber es muss sich in der Mitte Ihres Hauses befinden, an einem Ort, an dem jeder es sehen kann - nicht nur zu Weihnachten oder für einen Monat und dann in den Schrank gepackt. Es muss dauerhaft dort bleiben, und Sie werden sehen warum.

Die Darstellung muss gesegnet und geweiht sein. Viele Priester in der heutigen Kirche wissen nicht, wie sie segnen und weihen sollen. Ein einfaches Gebet eines Priesters reicht aus. Mit Weihwasser oder gesegnetem Öl kann er sagen:

„Mit diesem gesegneten Öl (Weihwasser) weihe ich dieses Bild dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist.“ 

[Wenn Fr. Michel tat dies auf einer Konferenz, er verwendete exorziertes heiliges Öl - kaltgepresstes Olivenöl, das das Gebet des Exorzismus erhalten hat - und er berührte die Köpfe von Jesus, Maria und Joseph des Bildes oder der Statue, die die Menschen gebracht hatten. Er bat die Leute, alle Kunststoffgehäuse oder -beschichtungen zu entfernen, die die Bilder bedeckten, damit er sie direkt berühren konnte.]

„Als der Stern, gefolgt von den Weisen, über der Krippe stehen blieb, wird die Züchtigung vom Himmel die christlichen Familien, die von der Heiligen Familie gewidmet und beschützt werden, nicht treffen. Das Feuer vom Himmel ist eine Strafe für das schreckliche Verbrechen der Abtreibung und die Kultur des Todes, die sexuelle Perversion und die Begierde in Bezug auf die Identität von Mann und Frau. “ 

[In einem Einzelgespräch mit P. Michel, sagte er: Eines Tages zeigte mir der Herr drei Kometen. Ein großer ging dicht an der Erde vorbei, und zwei kleinere trafen die Erde. Er zeigte mir auch zu einer anderen Zeit, wie Feuer vom Himmel fiel.]

Ich sah auch einen Kometen im Alter von elf Jahren und wieder gegen vierzehn. Mir wurde ein Asteroid gezeigt, der zu leuchten schien. Ich denke, dass es den Sauerstoff in der Luft erhellen wird. Deshalb sprechen einige Botschaften von Feuer, das vom Himmel fällt. Gott muss natürlich nichts verwenden, was er geschaffen hat, um Feuer zu verursachen. Kann er nicht einfach etwas erscheinen lassen? Kometen werden gegen Ende der Trübsal vor den drei Tagen der Dunkelheit kommen. Dies wird Erdbeben und Tsunamis verursachen.

Also sah ich das Feuer vom Himmel fallen. Ich bin ehrlich zu dir. Es war wirklich etwas. Gleichzeitig sah ich, dass jedes Haus mit einer Hingabe an die Heilige Familie und mit den Bildern von Jesus, Maria und Joseph von einer schützenden, unsichtbaren Kuppel bedeckt war. Das Feuer wurde vom Herrn gestoppt und traf oder berührte diese Häuser nicht.

Vor ungefähr sieben Jahren habe ich in einem kleinen Haus an der kalifornischen Küste geschlafen. Ich erfuhr, dass sieben Jahre zuvor alles um sie herum durch Hurrikanwellen zerstört worden war. Eine Woche zuvor beschlossen fromme Menschen, die dort lebten, ihr Haus der Muttergottes von Knock zu weihen. Die Wellen kamen und zerstörten Tausende von Häusern und während der Zerstörung fielen die elektrischen Drähte in den Ozean und Gas trat ins Wasser aus. Der Strom aus den Drähten entzündete das brennende Gas, so dass Wasser „in Flammen“ stand, Wasser, Feuer im Wasser und alles brannte. Aber ihr Zuhause wurde nicht berührt. Nicht einmal ihr Auto. Sie wurden geschützt.

Die Armee kam herein, um das Gebiet zu säubern, und sah dieses kleine Haus mitten im Nirgendwo. Sie betraten das Haus und sahen Leute am Tisch sitzen und essen. "Was tun Sie hier?"

„Wir sind hier geblieben. Wir wurden wegen der Jungfrau Maria beschützt. “ Die Soldaten glaubten ihnen nicht. Dies ist das einzige kleine Haus dort aus dieser Zeit. Die Häuser in der Umgebung sind stark und groß gebaut, um einer weiteren Naturkatastrophe standzuhalten. Aber die Besitzer des kleinen Hauses haben nichts an ihrem Haus geändert. "Unsere stärkste Grundlage", sagten sie, "ist die Jungfrau Maria."

Dieser Teil ist wirklich wichtig, weil er mit Fatima verbunden ist, wo die Jungfrau Maria erschien. Sie versprach am 13. Oktober 1917 ein Wunder, und ungefähr 70,000 Menschen waren anwesend, um es zu bezeugen. An diesem Tag regnete es heftig. Der Boden und alle Anwesenden waren durchnässt. Die Sonne begann am Himmel zu tanzen und tauchte plötzlich auf sie zu. Die Menschen dachten, es sei das Ende der Welt und begannen laut ihre Sünden zu bekennen. In diesem Moment passierten drei Dinge, wie Journalisten in den Zeitungen berichteten. Erstens waren alle sofort trocken, als hätten Wasser und Schlamm sie nie berührt. Zweitens fielen Rosenblätter vom Himmel und verschwanden, wenn sie von den ausgestreckten Händen der Menschen berührt wurden. Drittens erschien die Heilige Familie am Himmel, als die Sonne an ihren Platz zurückkehrte. Es schien, als hätte die Heilige Familie die Sonne daran gehindert, die Erde zu erreichen.

Die Heilige Familie wird die Erde beschützen. Warum ist das so? Weil die Heilige Familie das Leben auf der Erde erlebt hat. Der Himmel hat seine Engel. Die Erde hat die Heilige Familie und die Heiligen.

„Meine Kinder suchen mehr nach Sünden der Perversion als nach ewigem Leben. Die Zunahme von Gotteslästerungen und die Verfolgung meiner gerechten Menschen beleidigen mich. “

Die Leute suchen im Internet; sie suchen in den Clubs; Sie suchen überall nach ihrem Appetit und ihren ungeordneten Leidenschaften. Ich kann die unbewiesene Sünde bei Menschen sehen, die sie krank macht, wie Abtreibung, homosexuelle Handlung, sexuelle Perversion, Unmoral bei der Arbeit, Dinge stehlen, den Ehepartner anlügen. Manchmal können Menschen aufgrund dessen eine schwere Krankheit haben. Es ist nicht nur der Katholizismus, der diesen Glauben unterstützt. Die Juden glaubten auch an eine Wirkung zwischen Sünde und Körper.

"Der Arm meiner Gerechtigkeit wird jetzt kommen." 

Dies ist das erste Mal, dass der Vater zu mir sagte: . . wird jetzt kommen. "

„Sie hören Meine Barmherzigkeit nicht. Ich muss jetzt viele Plagen zulassen, um so viele Menschen wie möglich vor der Sklaverei Satans zu retten. “

Die Plagen sind Krankheiten. Wenn Menschen krank sind, wenden sie sich an Gott, weil sie erkennen, dass sie nichts tun können, um sich selbst zu helfen, aber Gott kann. Deshalb kann der Vater viele durch eine Pest retten.

„Sende diese Nachricht an alle. Ich habe dem heiligen Josef, meinem Vertreter, die Autorität gegeben, die Kirche, die der Leib Christi ist, zu schützen, um die Heilige Familie auf Erden zu schützen. Er wird der Beschützer während der Prüfungen dieser Zeit sein. “

Wenn der heilige Josef den Leib des Jesuskindes beschützt, wird er den Leib des Herrn, die Kirche, beschützen.

„Das Unbefleckte Herz meiner Tochter Maria und das Heilige Herz meines geliebten Sohnes Jesus mit dem keuschen und reinen Herzen des heiligen Josef werden der Schutzschild Ihres Hauses, Ihrer Familie und Ihrer Zuflucht während der Ereignisse sein Kommen Sie."

Dies war das erste Mal, dass ich in einer Nachricht erhielt, dass die Reinigung jetzt notwendig sei, und die Idee einführte, dass es bald geschehen würde. Bis zu diesem Moment habe ich immer geglaubt, wir könnten eine solche Zeit vermeiden. Das glaube ich nicht mehr.

„Meine Worte sind mein Segen über euch alle. Wer nach meinem Willen handelt, wird in Sicherheit sein. Die kraftvolle Liebe der Heiligen Familie wird sich allen offenbaren.

Ich bin dein Vater.

Diese Worte gehören mir! “

 

Um mit dem nächsten Beitrag für den „virtuellen Rückzug“ mit Pater Dr. Michel, klicke auf TEIL 9: Fr. Michel gegen den Teufel.

Klicke dafür hier am Anfang beginnen.

Veröffentlicht in Fr. Michel Rodrigue, heilige Familie, Nachrichten, Physischer Schutz und Vorbereitung, Die göttlichen Strafen, Videos.