Valeria - Sie sind streng getestet

Mary, Trösterin der Betroffenen Valeria Copponi am 2. Dezember 2020:

Meine liebsten geliebten Kinder, ich sehe, wie deine Herzen streng geprüft werden, aber ich sage dir: Fürchte dich nicht, denn die alte Schlange wird meinen Kindern, die ihrem ewigen Vater gehorsam sind, keinen Schaden zufügen können. Lebe weiter und gehe weiter wie immer. Die Zeiten mögen sich ändern, aber die Liebe und Aufmerksamkeit, die dein Vater für dich hat, wird sich nie ändern. Ich bin bei dir und immer bereit, dich vor dem Bösen zu schützen. Sehen Sie, wie besorgt viele Ihrer Brüder sind, die weit entfernt von der göttlichen Gnade leben, aber Sie haben mich: Der Teufel kann nichts gegen Sie tun, wenn Sie meinen Namen auf Ihren Lippen haben. Denken Sie immer in den dunkelsten Momenten daran, den Namen Jesu und meiner zu wiederholen: Sie werden sehen, wie Frieden und Freude auf wundersame Weise in Ihre Herzen zurückkehren. Möge das Gebet immer auf Ihren Lippen sein: Sie werden niemals eine bessere Medizin haben. Tragen Sie meine Waffe [den Rosenkranz] immer bei sich, verwenden Sie sie in Zeiten der Not mit der Gewissheit, dass Sie gehört und vor allem Bösen geschützt werden. Der Teufel kann angesichts Ihres Glaubens an Gott nichts tun. Stellen Sie immer sicher, dass aus jeder guten Arbeit nichts als Liebe und Vergebung für die elendesten menschlichen Wesen hervorgeht. Keiner von euch ist perfekt, also müsst ihr ohne Unterlass zu eurem Vater, dem einzig vollkommensten Wesen, beten. Halten Sie sich immer in Reinheit des Denkens, denn dann liefern alle Ihre Werke wertvolle Ergebnisse und ihren vollen Wert.[1] Italienisch: daranno il cento Prozent, wörtliche Übersetzung "wird hundertprozentig geben". Ich segne dich, meine Kinder. Bitten Sie in Ihren Gebeten immer um Glauben, der Sie immer auf den Weg führen wird, der zu Jesus führt. Hab keine Angst: Wir sind immer bei dir.
 
 

Fußnoten

Fußnoten

1 Italienisch: daranno il cento Prozent, wörtliche Übersetzung "wird hundertprozentig geben".
Veröffentlicht in Direknachrichten, Spiritueller Schutz, Valeria Copponi.